17. August 2022

Angekündigt: Rückkehr zu… Der gebrochene Kreis

Es kommt einerseits nicht überraschend, aber es ist doch spannend: Die „Rückkehr zu…“-Erweiterung zur Kampagne Der gebrochene Kreis wurde jüngst von Fantasy Flight Games und von Asmodee angekündigt. Die Erweiterung soll Ende des zweiten Quartals 2021 erscheinen und ist bereits vorbestellbar.

Was mich dabei besonders begeistert: Es sind 22 Tarot-Karten enthalten, die zu Beginn eines Szenarios gezogen werden können, um das Spielerlebnis zu modifizieren. Legt man dabei eine Tarot-Karte aufrecht hin, ergibt sich ein positiver Effekt, während sie auf dem Kopf stehend einen negativen Effekt einherbringen würde.

In der Ankündigung von Fantasy Flight Games (oder oben im Beitragsbild) sieht man beispielsweise „Der Narr“ („The Fool“). Aufrecht stehend verleiht er jedem Ermittler, der im Szenario nicht besiegt worden ist, zwei zusätzliche Erfahrungspunkte mehr. Auf dem Kopf stehend wiederum erhält jeder besiegte Ermittler zwei Erfahrungspunkte weniger.

Das finde ich eine ziemlich geniale Idee – mal abgesehen davon, dass ich eh ein Fan von Tarot-Karten bin. Es passt wohl auch zur Kampagne Der gebrochene Kreis an sich, wobei ich hier mein Halbwissen gestehen muss. Denn eigentlich habe ich Der gebrochene Kreis noch gar nicht gespielt, sondern befinde mich aktuell noch in der Das vergessene Zeitalter-Kampagne. Dass in Der gebrochene Kreis Tarot-Karten auftauchen, ist tatsächlich das einzige, was ich dazu weiß.

Umso mehr freue ich mich schon darauf, in einer unfernen Zukunft Der gebrochene Kreis zu spielen und in einer fernen Zukunft dorthin zurückzukehren! Und sicherlich lassen sich die Tarot-Karten, sofern sie alle so allgemein wie „Der Narr“ gehalten sind, auch für die anderen Kampagnen benutzen. Damit wäre diese Erweiterung ganz allgemein ein wertvoller Zuwachs für die gesamte Arkham Horror-Kollektion.

Bildquellen: Asmodee, Fantasy Flight Games

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.